IT Security Trends 2013

Die wichtigsten Themen auf dem Radar für IT Security Entscheider

Die Grundpfeiler der IT-Sicherheit bestanden in den vergangenen Jahren hauptsächlich in der Kontrolle der eigenen Infrastruktur durch Standardisierung, in der sicheren Authentifikation des Anwenders und in der Abwehr von Malware durch signaturbasierte Erkennungssysteme.

Die zunehmende Kriminalisierung der Malware-Szene mit den in Folge gezielteren und raffinierteren Angriffen, die Forderung der Anwender nach Nutzung neuer Endgeräte und der Einzug von Cloudservices in die Unternehmen konfrontieren die IT-Sicherheitsverantwortlichen jedoch mit neuen Risiken, die mit den etablierten Maßnahmen nicht beherrschbar sind. Signaturbasierter Malware-Schutz stellt im Zeitalter der Zero-Day-Exploits kein Hindernis mehr für einen versierten Angreifer dar. Daten, die heute noch auf unternehmenseigenen Servern gespeichert werden, werden oft unbemerkt entweder durch den Anwender oder automatisch durch cloud-enabled Software oder Geräte außerhalb der Unternehmensinfrastruktur gespeichert. Der Zugriff auf diesen Speicherplatz in der Cloud ist dabei meist nicht durch sichere Authentifikation, sondern durch separate, potenziell unsichere Zugangsdaten möglich.

Wie können die traditionellen Mechanismen sinnvoll ergänzt werden, um diesen neuen Sicherheitsaspekten gerecht zu werden? Integralis gibt in dieser Roadshow Antworten auf die Fragen, die Sie im Jahr 2013 garantiert beschäftigen werden!

IT Security Trends 2013

Datum:

Ort:

 

10. September 2012

Berlin

Hotel ABION Spreebogen

11. September 2012

Hamburg

SIDE Hotel

12. September 2012

Hannover

Radisson Blu Hotel

13. September 2012

Düsseldorf

Relexa Hotel Airport Ratingen

18. September 2012

Frankfurt

Marriott Hotel

19. September 2012

Stuttgart

Mövenpick Hotels Stuttgart Messe & Airport

20. September 2012

München

Sheraton München Arabella Parkhotel

25. September 2012

Zürich

Renaissance Hotel

27. September 2012

Wien

Millennium Tower